Home » Aktuelles

Ebert-Ingenieure melden Insolvenz an

17. Mai 2013 – 08:55

Der Engineering-Dienstleister Ebert-Ingenieure will sich über ein Insolvenzverfahren sanieren. Dies teilte am 16. Mai der vom Insolvenzgericht Nürnberg bestimmte Insolvenzverwalter Volker Böhm von der Rechtsanwaltsgesellschaft Schultze & Braun, mit. Böhm plant, den Geschäftsbetrieb im vorläufigen Verfahren uneingeschränkt fortzuführen. Zudem ist er zuversichtlich, gemeinsam mit einem Investor eine wirtschaftlich solide Grundlage für den Fortbestand des Geschäftsbetriebs zu schaffen

Ebert-Ingenieure ist spezialisiert auf komplexe technische Planungs- und Management-Dienstleistungen für Gebäude und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter an neun Standorten bundesweit. Deren Löhne und Gehälter sind über das Insolvenzgeld bis Ende Juni gesichert.

Die Makon GmbH & Co. KG, langjähriger Partner von „Der Facility Manager“ bei den Marktübersichten „CAFM-Software“  und „Facility Services Anbieter“ gehört seit über einem Jahr nicht mehr zu Ebert-Ingenieure. Minderheitsgesellschafter und Geschäftsführer Jürgen Scheins hatte das Unternehmen zum Jahresende 2011 aus der Ebert-Gruppe in einem Management-Buy-out herausgelöst. Im Januar 2012 schloss sich die Makon mit der THProjektmanagement GmbH und der Global Assessment GmbH unter der neuen Dachmarke VALTEQ zusammen.

Print Friendly, PDF & Email

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close