mobiheat – Lösungen für jede Wärme- und Kältelücke

mobiheat
Bild: mobiheat

Die mobilen Heizzentralen

Wenn ein Heizungsausfall, Umbau- oder Modernisierungsmaßnahmen Lücken in der Wärmeversorung verursachen, ist eine mobile Heizzentrale die ideale Lösung. Sie sorgt als flexible Übergangsheizung für Hilfe. Im Nu sorgt die Notheizung dafür, dass die Gebäudenutzer durchgängig Wärme und Warmwasser erhalten. Am Bau sichern mobile Heizzentralen die Estrichtrocknung oder den Frostschutz.

Video-Tipp: Estrichaufheizung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die mobile Kälteversorgung

Der Bedarf an mobiler Kälte wird allgemein immer größer. Das breite Leistungsspektrum des Anbieters mobiheat reicht weit: von Spot- und Splitgeräten für die Klimatisierung von Büros, Serverräumen oder Festzelten, bis hin zu Kaltwassersätzen, die bei der industriellen Prozesskühlung zum Einsatz kommen.

Video-Tipp: Klimatisierung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die mobiheat GmbH

Andreas Lutzenberger und Helmut Schäffer haben das Unternehmen mit Hauptzentrale im bayerischen Friedberg 2004 gegründet. Die beiden Gesellschafter verwirklichten ihre Vision, mobile Wärme zuverlässig, flexibel und leistungsstark für jeden Bedarf zur Verfügung zu stellen. Derzeit beschäftigen sie etwa 100 Mitarbeiter. Mehrere Standorte verteilen sich auf Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Luxemburg und Belgien.

Der Hersteller und Wärmedienstleister fertigt sofort anschlussfertige Heizzentralen mobil oder im Container. Das Leistungsspektrum der Geräte für Miete oder Verkauf reicht bis 10 MW. Mobile Lufterhitzer von 3 bis 40 kW erzeugen schnell Raumwärme und ergänzen so das Angebot an mobilen Heizungen. Die Beheizung und Klimatisierung von Festzelten und Hallen bietet mobiheat aus einer Hand an. Die mobile Kälte, die das Unternehmen von 6 bis 640 kW anbietet sowie mobile Dampfzentralen 600 kg/h ergänzen das umfassende Angebot an mobiler Energie.
Seit Kurzem bietet der Energiedienstleister auch ein mobiles Bad als Übergangslösung für die Badsanierung an.

Video-Tipp: Unternehmensfilm:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die Modellpalette

  • Heizmobile/Heizcontainer: Serienmodelle 70 kW bis 2.500 kW mit entsprechenden mobilen Warmwasser-Frischwasserstationen (1.300 l/Std. bis 5.160 l/Std.)
  • Elektroheizmobile: Serienmodelle 3 kW bis 40 kW
  • Lufterhitzer und Warmlufterzeuger 3 kW bis 300 kW
  • mobile Pelletheizung
  • mobile Kaltwassersätze von 6 bis 640 kW und mobile Kaltluftsysteme von 6 kW bis 110 kW für die Klimatisierung oder Prozesskühlung
  • mobile Dampfzentralen 600 kg/h zur Schnelldampferzeugung
  • maßgeschneiderte mobile Energiezentralen bis zu 10 MW
  • mobiles Bad als Übergangslösung bei Badsanierung

Video-Tipp: Wandlungsfähige Heizzentrale MH70:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

mobiheat-Elektroheizmobil mobiheat-Heizzentrale mobiheat-Heizcontainer
Bilder: mobiheat


mobiheat GmbH
Winterbruckenweg 58
D-86316 Friedberg-Derching
Tel:+49 (0) 821 / 710 11 – 0
Fax: +49 (0) 821 71 0 11 – 900
info@mobiheat.de
www.mobiheat.de