Home » Aktuelles

ING-DiBa: Arbeitsplätze am Puls der Zeit

11. September 2018 – 11:41
Bereich für den Vorstand der ING-DiBa in Frankfurt

Vorstandsbesprechungsbereich der ING-DiBa in Frankfurt. Bild: ING-DiBa

Mit neu gestalteten Arbeitswelten will die ING-DiBa ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern und am Puls der Zeit bleiben. Als erstes ließ sie ihren Hauptsitz in Frankfurt etappenweise auf den neuesten Stand bringen. Dabei hatten die Mitarbeiter ein großes Mitspracherecht und die Flächen wurden ihren Aufgaben angemessen gestaltet. Eine der größten Änderungen: Statt fester Arbeitsplätze setzt die Direktbank ab sofort auf das Desk-Sharing. Denn das neue Konzept soll auch eine optimale Nutzung der Büroflächen sicherstellen. Darüber hinaus soll es auch die verschiedenen Aufgabenstellungen innerhalb der neu transformierten Organisationseinheiten der ING-DiBa unterstützen. Denn die räumliche Umgestaltung fällt zeitlich dicht mit der Transformation der Gesamtbank zur ersten agilen Bank Deutschlands zusammen. Bisherige Organisationsstrukturen werden aufgelöst und die Mitarbeiter der Bank arbeiten zukünftig funktionsübergreifend in neuen Teams zusammen, sodass sie Produkte und Services ganz im Sinne der Kunden schneller entwickeln können. Die Umsetzung des neuen Raumkonzepts findet daher in enger Abstimmung mit den Teams statt. So wird sichergestellt, dass sich die Umgebung an die jeweiligen Bedürfnisse der Mitarbeiter anpasst – und nicht umgekehrt.

Einen ausführlichen Beitrag zur Arbeitsweltgestaltung der ING-DiBa lesen Sie in der Ausgabe 10/2018 von „Der Facility Manager“. Ihr kostenloses Probeabo können Sie hier bestellen: 

www.facility-manager.de/testabo

 

Print Friendly, PDF & Email

Tags: ,