FDBR, WVIS und SET werden zu VAIS

Aufgrund ihrer Neuausrichtungen haben sich die Verbände FDBR, WVIS und SET für einen neuen Verbandsnamen entschieden. Der zuletzt unter dem Namen SET agierende Verbändeverbund tritt ab sofort auf als VAIS Verband für Anlagentechnik und IndustrieService e.V. und ist ein Fach- und Wirtschaftsverband zur Förderung und Vertretung der fachlichen und wirtschaftlichen Belange seiner Mitglieder.

In der Online-Mitgliederversammlung am 7. Mai 2020 stimmten die Mitglieder auch über neue Fachbereiche für die interne und externe Arbeit des Verbandes ab. Die neuen Fachbereiche umfassen mit ihren Schwerpunkten „Anlagenbau & Komponenten“, „Industrie- & Anlagenservice“, „Digitalisierung & Künstliche Intelligenz“, „Neue Technologien & Umwelt“ sowie „Wirtschaftspolitik & Imageförderung“ die Kernthemen der Branche.

Vorstandsvorsitz

Den Vorstandsvorsitz übernimmt Jörg Klasen, Standardkessel Baumgarte Holding GmbH, der bereits seit 2013 das Verbandsgeschehen als Vorsitzender für den FDBR verantwortete und gemeinsam mit Dr. Lothar Meier, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG (vormals WVIS) und Klaus Dieter Rennert, Hitachi Power Europe GmbH (vormals SET), die Verbändefusion umsetzte. Dr. Lothar Meier wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Schatzmeister ist Niklas Wiegand, Bilfinger SE.