Vorschau auf die nächste Ausgabe

Vorschau Ausgabe 1-2/2022:

MANAGEMENT & SERVICES

CO2-Einsparungen durch Digitalisierung: Als einer der Hauptverursacher von CO2-Emissionen birgt der Gebäudesektor ein erhebliches Potenzial für die Minimierung des Energie- und Ressourcenverbrauchs und das Erreichen der Klimaziele. Mit einem Ausbau von Gebäudeautomation lassen sich bis 2030 knapp 30 Prozent des im Klimaschutzgesetz formulierten Reduktionsziels für den Gebäudesektor erreichen, wie eine aktuelle Studie des Digitalverbands Bitkom zeigt.

Checkliste TGM für Logistikzentren: Logistikzentren haben Konjunktur. Gerade deshalb kommt es besonders auf einen effizienten Betrieb an. Was Sie bei der Planung und Umsetzung einer Management- und Bedieneinrichtung und eines Energiemanagement-Systems für ein Logistikzentrum beachten sollten, zeigen wir in der nächsten Ausgabe.

Serie: Beherrschter Betrieb von Gebäuden (Teil 5): Eine wichtige Grundlage für den beherrschten Betrieb sind vertiefte Kenntnisse über die baulichen und technischen Anlagen. In Teil 5 der Serie Fokussieren wir auf die Tätigkeiten und Kenntnisse im Bereich Wartung und Inspektion.

ENERGIEDEINSTLEISTUNGEN

Effizienz kaufen oder selbst machen? Laut einer aktuellen Studie betrachtet deutlich mehr als die Hälfte der Mittelständler die langfristige Partnerschaft mit externen Dienstleistern – insbesondere im Rahmen von Contracting-Modellen – als probates Mittel zum Erreichen ihrer Klimaziele.

Fördermittel-Überblick für Gewerbe-Stromspeicher: Viele Bundesländer unterstützen Gewerbe und Industrie bei der Investition in einen Batteriespeicher. Eine aktuelle Online-Übersicht zeigt, wie hoch der Zuschuss je Bundesland derzeit ist und welche Voraussetzungen Unternehmen erfüllen müssen, um ihn zu erhalten.

TECHNIK UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR DIE WOHNUNGSWIRTSCHAFT

Smart Metering: Auch die klassische Messdienstleistung in der Wohnungswirtschaft, also die Erfassung von Verbräuchen in den Wohnungen der Mieter, befindet sich mitten in der Digitalisierungswelle. Welche Technologien sind dafür am Markt, wie schnell kommen sie voran und welche neuen Services bringt das digitale Zeitalter?

Durchgängiger Zutrittsprozess bis in die eigene Etage: Per Chipkarte oder App nicht nur ins Haus, sondern auch gleich den Aufzug zur Fahrt in die richtige Etage anfordern. Die Kombination aus Zutrittstechnologie und Aufzugssteuerung macht einen neuen Baustein im Smart Living möglich.

DATEN & SYSTEME

Positionspapier BIM4FM: Nur wenn BIM als kollaborative Zusammenarbeit gesehen wird, können sich die Mehrwerte der Methode entfalten und somit auch Kosten über den Lebenszyklus gesenkt werden. In einem aktuellen Positionspapier zeigen die drei Verbände RealFM, Facility Management Austria und SVIT FM Schweiz den aktuellen Stand der Anwendung von BIM in der Praxis sowie die nächsten notwendigen Schritte in Richtung BIM4FM auf.

Data Analytics und Künstliche Intelligenz: Eine neue Methode kann die Potenziale von Künstlicher Intelligenz für den Immobiliensektor erschließen. Das Ergebnis: Verlässliche und quantitativ belastbare Systematiken, Kennzahlen und Messungen für die Steuerung und die Optimierung von Immobilien und des Facility Managements auf ESG-Ziele und Wirtschaftlichkeit.

ARBEITSWELTEN – Nachhaltigkeit

Arbeitsplatzstrategie, Architektur und Nutzerkultur: Der neue Covestro-Hauptsitz ist als Zentrum der Begegnung konzipiert und maximiert die visuellen und physischen Verbindungen zwischen Räumen, Abteilungen und Menschen. So werden zufällige Begegnungen ermöglicht, die zu unerwarteten und innovativen Lösungen führen. Der Baukörper selbst folgt den Prinzipien des nachhaltigen Bauens.

ARBEITSWELTEN – ERGNOMIE

Problemzone Rücken: Der Mensch ist bekanntermaßen nicht zum Sitzen geboren, dennoch verbringen Büroangestellte die meiste Zeit am Tag in dieser Position. Leidtragender ist der Rücken. Eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung und Präventionsangebote sollen hier vorbeugen. Wir stellen entsprechende Produktneuheiten vor.

TECHNIK – AUßENRAUMPFLEGE

Saubere Lösungen: Bei der Nutzung von Hochdruckreinigern in der Außenpflege müssen Temperatur, Geräteklassen und Ergonomie auf den Arbeitsalltag abgestimmt sein. Wir erklären, worauf Anwender achten müssen.

ANZEIGENSCHLUSS: 07.01.2022

ERSCHEINUNGSTERMIN: 28.01.2022