GEFMA: Rezertifizierung für private Bildungsträger

Prof. Dr. Markus Lehmann. Bild: Bernd Roselieb
Prof. Dr. Markus Lehmann. Bild: Bernd Roselieb

Der Deutsche Verband für Facility Management – GEFMA hat fünf private Bildungseinrichtungen für weitere drei Jahre mit dem Titel „Zertifizierter Bildungsträger“ ausgezeichnet. Für ihre nach dem GEFMA-Standard anerkannten Weiterbildungen zum „Fachwirt Facility Management“ bzw. zur „Servicekraft Facility Management“ wurde Ihnen das GEFMA 604-Zertifikat erneut verliehen.

Die betroffenen Einrichtungen sind:

  • die Bayerische Akademie für Außerwirtschaft e.V. in München,
  • die Bauakademie – Beratung, Bildung und Entwicklung GmbH in Berlin,
  • die KG Protektor GmbH & Co. in Hamburg,
  • die Technische Akademie e.V. in Wuppertal,
  • die TÜV SÜD Akademie GmbH in München.

Seit 1998 haben mehr als 4.800 Fachwirte sowie Servicekräfte diese Form der meist berufsbegleitenden Qualifizierung für das Objektmanagement erfolgreich absolviert. „Facility Manager übernehmen immer komplexere Aufgaben. Der GEFMA-Zertifizierungsausschuss stellt sicher, dass die ausbildenden Einrichtungen über die geeigneten Strukturen, Dozenten und Lehrinhalte für ein hohes Qualifikationsniveau verfügen“, erklärt GEFMA-Vorstand Prof. Dr. Markus Lehmann. Dazu gehören u. a. die Themenfelder Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Die coronabedingte Umstellung der Bildungsträger auf Onlinelehre wurde bei den Rezertifizierungen ebenfalls erläutert.

Die GEFMA-Zertifizierung wird im dreijährigen Rhythmus durchgeführt, wodurch die dauerhafte Qualität in der Aus- und Weiterbildung gewährleistet wird.