GEFMA-TAG Bayern 2021 digital: Beschaffung im FM

Am 22. Juli 2021 hat der diesjährige GEFMA-Tag Bayern stattgefunden. Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation wurde die Veranstaltung zum ersten Mal rein digital durchgeführt. Thema des Events 2021 war die Beschaffung im Facility Management. Rund 100 Teilnehmende informierten sich darüber, wie eine partnerschaftliche Zusammenarbeit im FM gelingen kann. Neben informativen Vorträgen zum Thema waren auch anschließende Diskussionsrunden (u.a. in Kleingruppen) Teil des Programms.

Themen und Speaker

Highlight zum Einstieg war die Keynote von Prof. Dr. Andreas Suchanek, der an einem Gedankenspiel demonstrierte, dass eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Beschaffer und Anbieter für beide Seiten den größten Mehrwert bietet. Zudem hielt Dr. Herbert Grebenc einen Vortrag zum Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit als Treiber in der Immobilienbranche, ein Thema, das auch von Anna-Lena Straßer und Dr. Mirko Fetter aufgegriffen wurde. Sie erklärten, wie die Digitalisierung des Dienstleister-Beschaffungsprozesses im FM funktionieren kann. Außerdem stellte Nicolas C. Rummel die FM-Beschaffungsstrategie der BASF SE vor, während Hermes Tillmann und Peter Eggersdorfer mit ihrem Betreibermodell „FMgo!“ demonstrierten, wie partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Dienstleistern gelingen kann. Ahmet Kurum und Andreas Seibold stellten anschließend ihren FM-Rahmenvertrag der Real I.S. AG vor, der den Ausschreibungsprozess standardisieren und somit Effizienz- und Effektivitätssteigerungen bei der Vergabe schaffen soll. Den Abschluss bildete Ulrich Glauche, der darstellte, wie GEFMA mit der GEFMA 500-Richtlinie mit Partnerschaftlichkeit in der Beschaffung von Facility Services umgeht.