Gegenbauer 2020: Corona kein Problem

Trotz der aktuell herrschenden Covid-19-Pandemie rechnet Gegenbauer damit, das Geschäftsjahr 2020 mit einer stabilen Leistung abzuschließen. Das Unternehmen habe „in den ersten drei Quartalen trotz Corona fast das Planniveau erreicht“, wie Fritz-Klaus Lange, Co-Vorstandsvorsitzender der Gegenbauer Holding bestätigt. Während die Infrastruktursparte vor allem bei der Unterhaltsreinigung profitierte, muss das integrierte Facility Management sowie vor allem auch das Aviation-Geschäft und das Event-Business mit Einbußen rechnen. 2019 verzeichnete die Gruppe einen Umsatz von 767,7 Mio. Euro, das als erfolgreichstes Geschäftsjahr aller Zeiten in die Unternehmensgeschichte einging.

Mitarbeiterzahlen

Die Zahl der Mitarbeiter bleibt trotz Pandemie konstant und auch die Ausbildungsaktivitäten steigen weiter. 150 junge Menschen und neun Dual-Studierende begannen am 1. September ihre Ausbildung bei Gegenbauer. Über alle Ausbildungsjahrgänge hinweg gibt es derzeit fast 400 Auszubildende und Studierende im Unternehmen.

Die Krise beeinflusst neben dem Jahresergebnis 2020 auch die Ziele für das kommende Jahr. Dennoch sieht sich Gegenbauer für das Jahr 2021 gut gerüstet.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum der Gegenbauer Gruppe erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter: www.facility-manager.de/datenbank-anbieter