Hansainvest: CO2-Einsparungspläne mit Argentus

Hansainvest Real Assets will zusammen mit dem Beratungsunternehmen Argentus sein gesamtes Immobilienportfolio mit 134 Lieferstellen für Strom und 49 für Gas auf eine klimaneutrale Energieversorgung umstellen. Zum 1. Januar 2020 soll der Wechsel auf Ökostrom und CO2-neutrales Gas erfolgen. Ziel ist es, bis Ende 2023 knapp 31.000 t CO2 einzusparen. Dies entspricht in etwa 100.000 Hin- und Rückflügen zwischen Berlin und München.

Seit 2015 zeichnet Argentus bereits für das kaufmännische Energiemanagement des Hansainvest-Portfolios verantwortlich. Hierbei erzielte das Unternehmen Kostenersparnisse in Höhe von mehr als 2,5 Mio. Euro.