Imtech baut 1.300 Stellen ab

Der niederländische Energie- und Gebäudetechnikanbieter Imtech will mit einer Reorganisation die Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität seiner niederländischen Unternehmen stärken. Zentrale Maßnahme ist der Kapazitätsabbau im Markt für Bürogebäude und im Infra-Geschäft. Auch in Deutschland will Imtech sparen. Die Gesamtkosten für die Reorganisation sollen sich 2013 auf rund 80 Mio. Euro belaufen. Vom Personalabbau werden 1.300 Mitarbeiter betroffen sein, überwiegend in den Niederlanden und in Deutschland.