Spie-Auftrag am Flughafen Stuttgart

Der Multitechnikdienstleister Spie hat den Auftrag zur Wartung und Reparatur der gebäudetechnischen Anlagen von 35 Gebäuden im Los 2 am Flughafen Stuttgart erhalten. Dazu zählen raumlufttechnische, Heizungs- und Kälte- sowie Rauchabzugsanlagen und die damit zusammenhängende Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Auftraggeber ist die Flughafen Stuttgart GmbH. Die Vertragslaufzeit beschränkt sich vorerst auf zwei Jahre, wobei der Auftraggeber den Vertrag jährlich bis 2030 verlängern kann. Der Dienstleister und die Flughafen Stuttgart GmbH arbeiten bereits seit 2008 zusammen. Der aktuelle Wartungsvertrag startete nach einer Neuausschreibung im Januar 2022.

Neben den Technik-Services erbringt das Spie-Team auch Leistungen aus dem Anlagenbau am Flughafen und verantwortet u. a. ein Projekt zur Trennung von Trinkwasser und Löschwasser in den Sicherheitsbereichen der DCA- und LH-Hangars. Zuvor hat der Dienstleister die Lüftungsanlagen der Raucherlounges in drei verschiedenen Terminals installiert.

Weitere Zahlen, Daten und Informationen zu Spie Deutschland & Zentraleuropa finden Sie unter: www.facility-manager.de/datenbank