Starbucks verlängert Facility Services-Auftrag mit Cofely

Bild: Starbucks
Bild: Starbucks

Die Starbucks Coffee Deutschland GmbH hat ihre deutschlandweite Zusammenarbeit mit Cofely im Bereich Technisches Gebäudemanagement (TGM) verlängert. Bereits seit 2010 verantwortet das Tochterunternehmen von GDF Suez die Koordination des operativen Personals, das Objekt-, Qualitäts- und Mängelanspruchsmanagement sowie das komplette Dokumentations- und Berichtswesen für die 160 Coffee Houses der Kaffeehauskette.

Zum Leistungsumfang des TGM-Auftrags gehören Betrieb, Wartung, Inspektion und Instandsetzung der Gebäudetechnik in den Gewerken Heizung, Lüftung, Sanitär, Stark- und Schwachstrom, Werbebeschilderung, Aufzüge sowie automatischen Türen und Tore. Auch Klimaanlagen sowie Mobiliar hält Cofely instand. Über den so genannten Handyman-Service übernimmt der Dienstleister auch kleinere Reparatur- und Instandhaltungsdienste u. a. als Fliesenleger, Maler, Tischler, Metallbauer, Maurer, Bodenleger, Trockenbauer oder Polsterer.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen von Cofely Deutschland  erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/facility-services-anbieter