Strabag PFS erhält Exklusivvertrag von O2 Telefónica

Ab September 2022 wird STRABAG Property and Facility Services (STRABAG PFS) als exklusiver Dienstleister das technische, kaufmännische und infrastrukturelle Facility Management für das gesamte Immobilienportfolio von O2 Telefónica in Deutschland übernehmen. Der Telefondienstleister vergab jetzt einen entsprechenden Auftrag an den FM-Dienstleister aus Frankfurt am Main.

Das betreute Portfolio umfasst 275 Shops, mehrere Rechenzentren und 15 Verwaltungsgebäude. Unter diesen ist auch der sogenannte O2-Tower, mit 37 Stockwerken das höchste Bürogebäude in München. Auch die dazugehörigen Flächen am Campusgelände wird Strabag PFS betreuen.

Zu den vereinbarten Leistungen gehören neben der technischen Instandhaltung und Wartung aller technischen Gewerke auch sämtliche infrastrukturellen Leistungen, Hausmeisterservices und das Konferenzmanagement, die Sicherstellung des störungsfreien Betriebs, eine 24/7 Kundenhotline, ein umfassendes Energie- und Sicherheitsmanagement sowie weitere optionale Leistungen.

In den kaufmännischen Leistungen liegt der Schwerpunkt in der Erfassung von Vertrags und Abrechnungsdaten der Objekte und Firmenwagen. Ein Großteil der Leistungen wird mit eigenem Personal erbracht.

Der neue Facility Management-Auftrag hat eine Laufzeit von drei, die Verlängerung des Property Management-Vertrags umfasst zwei Jahre. Über das Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Strabag PFS ist bereits seit 2016 für O2 Telefónica tätig.