Dussmann Group übernimmt Aufzugsfirma

Aufzugstechnik, Hebo, Dussmann, Brouwers, Aufzugsservice, Fördertechnik, technisches Gebäudemanagement, TGMMit Wirkung zum 23. März hat die Dussmann Group die Aufzugstechnikfirma Hebo aus Hallenberg (NRW) gekauft. Der Dienstleister führt die Geschäfte unter dem Namen Hebo Aufzugstechnik GmbH fort.

„Mit der Übernahme der Hebo verstärken wir unseren Bereich Gebäudetechnik mit einer weiteren anspruchsvollen Spezialtechnik, die wir mit eigener Wertschöpfung unseren Kunden bieten können“, begründet Dirk Brouwers, Vorsitzender des Vorstandes der Dussmann Group, den Zukauf. Das Hebo-Werk in Hallenberg entwickelt und konstruiert seit 1972 Personen- und Lastenaufzüge, unter anderem für das Sony Center in Berlin, den ICE-Fernbahnhof in Frankfurt und den Landtag in Dresden. Im November 2015 hatte Hebo Insolvenz anmelden müssen.

Hartmut Engler, Dussmann-Vorstand für den Servicebereich in der DACH-Region, sieht die Stärke der Hebo darin, „individuelle Aufzüge für ihre Kunden zu planen, zu entwerfen, zu bauen und mit Service zu betreuen. Auf dieser Basis möchten wir den Serviceanteil ausbauen.“ Geschäftsführer der Hebo Aufzugstechnik GmbH sind Holger Dybek und Frank Hesse.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum der Dussmann Group erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter.