Dussmann: Franzi putzt im KulturKaufhaus

Im Februar 2021 hat Dussmann im Berliner KulturKaufhaus einen neuen Reinigungsroboter namens Franzi getestet. Dort reinigt die humanoide Servicekraft des Herstellers LionsBot die Lobby und begrüßt die Gäste. Franzi entspricht dem Modell LeoMop und wird in Deutschland von Kenter Next vertrieben. Die Route des autark reinigenden Roboters lässt sich via App festlegen, dann bewegt er sich selbstständig in seiner Umgebung und weicht möglichen Hindernissen aus. In einer zehntägigen Testphase wollte Dussmann herausfinden, ob die Technologie von Franzi zum Konzept der autonomen Gebäudereinigung passt. Dazu stellte das Unternehmen seine Kooperation „Dussmann Cleaning Cobotics“ vor. Der Begriff „Cobotics“ ist eine Kombination aus den Worten „cooperation“ und „robotics“ und beschreibt die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter.

Franzi, der LeoMop

Der smarte LeoMop eignet sich für den Einsatz in Bereichen mit viel Kundenkontakt, denn er ist vergleichsweise leise und kann kommunizieren. Zudem verspricht der Hersteller einen geringen Wasserverbrauch und eine Laufzeit von zehn Stunden, nachdem der Roboter zwei Stunden aufgeladen wurde.

Sie interessieren sich für moderne Technologien der Gebäudereinigung? Dann melden Sie sich jetzt zur Online-Seminarreihe Gebäudereinigung von „Der Facility Manager“ von 9.-11. März 2021 an.