FUTURE LAB 2022

Future Lab 2022

27./28. April 2022
Marriott Berlin

Prof. Dr. habil. Michael May (GEFMA-Vorstandsmitglied, GFaI), Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Inform. Joachim Hohmann (IFMA Fellow,TU Kaiserslautern), Matthias Mosig (Leiter des AK Digitalisierung des GEFMA, TÜV SÜD Advimo) und die Fachzeitschrift „Der Facility Manager” setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort und veranstalten auch in diesem Jahr gemeinsam das Future Lab. Im Future Lab haben sich zahlreiche namhafte IT-Unternehmen aus dem FM-Umfeld zusammengefunden, um Immobilieneigentümern und ‑betreibern anhand konkreter Praxisbeispiele den Nutzen der voranschreitenden Digitalisierung in einem durchgehenden Workflow über Anbietergrenzen hinweg live zu zeigen.

Teilnehmerzielgruppe: Immobilieneigentümer und Immobilienbetreiber, die sich über den Einsatz zukunftsweisender digitaler Technologien im Gebäudebetrieb informieren möchten.

Matthias Mosig
Matthias Mosig
Michael May
Michael May
Joachim Hohmann
Joachim Hohmann
Martin Gräber Der Facility Manager
Martin Gräber
Sie interessieren sich für ein Sponsoring des Future Lab 2022? Die Sponsoring-Unterlagen mit unseren Leistungen finden Sie hier.
Kontaktieren Sie Helmut Junginger via helmut.junginger@forum-zeitschriften.de oder +49 (0)8233-381-126
Veranstalter:
Partner:
Der Facility Manager
AK Digitalisierung GEFMA

Agenda Mittwoch, 27. April 2022

13.30 Uhr
Teilnehmerregistrierung
im Berlin Marriott Hotel
Inge-Beisheim-Platz 1, 10785 Berlin
13.45 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Michael May, GEFMA, GFaI
Prof. Dr.-Ing. Joachim Hohmann, TU Kaiserslautern
Matthias Mosig, AK Digitalisierung, GEFMA
Martin Gräber, Leiter Events „Der Facility Manager“
14.00 Uhr
Key Note
KI in der Gebäudewirtschaft: Denken und Denken lassen!?
Prof. Dr. Andreas Dengel, Geschäftsführender Direktor des DFKI Kaiserslautern und Leiter des Forschungsbereichs Smarte Daten & Wissensdienste


Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) wurde 1988 als gemeinnützige Public-Private Partnership (PPP) gegründet. Es ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien auf der Basis von Methoden der Künstlichen Intelligenz die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands. In 25 Forschungsbereichen, neun Kompetenzzentren und acht Living Labs werden ausgehend von anwendungsorientierter Grundlagenforschung Produktfunktionen, Prototypen und patentfähige Lösungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie entwickelt.

Alexander Dengel
Prof. Dr. Andreas Dengel
14.45 Uhr
Future Lab 1
Moderation: Michael May und Joachim Hohmann
Referent:
Frank Bögel, Solution Director bei der Planon CAFM GmbH
Frank Bögel
Frank Bögel
15.30 Uhr
Kaffeepause
16.00 Uhr
Future Lab 2
Moderation: Michael May und Joachim Hohmann
Referenten:
Mikkel Sørensen, Product Specialist, Dalux
Michael Härtig, Prokurist, Product Owner, N+P Informationssysteme
Mikkel Soerensen
Mikkel Sørensen
Michael Härtig
Michael Härtig
16.45 Uhr
Zukunftsfähige Datenökosysteme am Beispiel des International Data Space Association (IDSA) Ansatzes
Thomas Kirmayr, Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau und Leiter des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen


Thomas Kirmayrs Kernkompetenzen umfassen die Bereiche Geschäftsentwicklung und Netzwerke, BIM und digitales Planen und Bauen, Innovations- und Prozessmanagement, innovative Lösungen der technischen Gebäudeausrüstung sowie industriell gefertigte Gebäudesystemlösungen und modulares Bauen.

Thomas Kirmayr
Thomas Kirmayr
17.05 Uhr
ESG-Reporting: Welche Rolle spielt dabei das Daten- und Informationsmanagement aus dem Facility Management?
Annelie Casper, stellv. Geschäftsführerin der GEFMA (German Facility Management Association)
Frank Schröder, Leiter Facility Management. Phoenix Contact


Annelie Casper leitet zusätzlich zu ihrer Funktion als stellv. Geschäftsführerin der GEFMA auch zusammen mit Prof. Dr. Andrea Pelzeter den GEFMA-Arbeitskreis „Nachhaltigkeit“. Dieser gibt Handlungsempfehlungen für ein ressourcenschonendes Facility Management, die den Anforderungen der Klimaneutralität entsprechen. Das Gremium aus Nachhaltigkeitsexperten hat dazu einen Standard für das nachhaltige Betreiben von Gebäuden entwickelt und bietet für die Umsetzung eines nachweislich umweltschonenden Gebäudebetriebs den Zertifizierungsstandard GEFMA 160 SustainFM.

Frank Schröder ist Phoenix Contact in Bad Pyrmont ist er der Mann für das Facility Management und den Fuhrpark inklusive Elektroautos. Seit 1996 ist er außerdem für die gesamte Gebäudeautomation am Standort verantwortlich und weiß, wie, wo und wann man Energie richtig einsetzt.


Zum Inhalt:
• Welche Chancen entstehen, wenn der Betrieb einer Immobilie im Fokus steht?
• Gebäude und Immobilien durch das Facility Management grün betrieben. CO2 als neue Währung
• Der Schlüssel zur Klimaneutralität dabei sind Digitalisierung und neue Technologien
• Das Facility Management als „Enabler“ für das ESG Reporting aus der Immobilie
• Standards und Richtlinien geben Orientierung und ermöglichen ein gemeinsames Vorgehen

Annelie Casper
Annelie Casper
Frank Schröder
Frank Schröder
17.30 Uhr
Ende der Vorträge
19.00 Uhr
Networking-Abendveranstaltung

Agenda Donnerstag, 28. April 2022

09.00 Uhr
Begrüßungskaffee
09.30 Uhr
Predictive Maintenance mit BIM Integration am Beispiel der HiPerIT Plattform
Christine Brukhty, Business Development & Marketing Managerin bei HiPer IT – part of the BPS International Group GmbH


Seit über 10 Jahren ist die BPS International Group einer der innovativsten Vorantreiber der Digitalisierung der Immobilienbranche und bietet Lösungen im gesamten Lebenszyklus. Angefangen von Planung und Design, bis hin zum Betreiben von Real Estate Projekten werden spezielle BIM-Lösungen für Bauherren, Generalunternehmer, Planungsbüros und Facility- und Property Management angeboten.


Zum Inhalt:
Am Beispiel der HiPer IT Software wird aufgezeigt wie die Art und Weise, wie Versorgungssysteme betrieben und gewartet werden, demokratisiert werden kann und wie diese neuen Ansätze – IoT, Predictive Maintenance und Maschine Learning, BIM Modelle und Hardware-Entwicklung – in die Welt des Immobilienmanagements integriert werden können. Auf diese Weise kann die Gebäude-Perfomance maßgeblich optimiert und der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen gesenkt werden.

Christine Brukhty
Christine Brukhty
10.15 Uhr
Kaffeepause
10.45 Uhr
Robotereinsatz in Facility Management, Service und Pflege
Rainer E. Becker, Roboter Visionär, Roboter4Care


Roboter4Care führt unterschiedliche Roboter für diverse Einsatzzwecke im Portfolio. GENIE desinfiziert mit UV-C Licht alle Flächen von Keimen und Viren und fährt völlig autonom durch das Gebäude. Der Lieferroboter OSKA ist mit Lidar, Kameras, UWB, RGBD, IMU, Encoder und mehreren Sensoren ausgestattet. So findet er sich auch in einem unübersichtlichen Umfeld zurecht. PEPPER kann unter anderem als Motivationstrainer eingesetzt werden und entlastet so Pflegepersonal. Die verschiedenen Typen mit ihren unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten werden nicht nur im Vortrag erklärt, sondern können auch während des Future Lab bei ihrer Arbeit bestaunt werden.

11.30 Uhr
Datenaktualität von BIM-Modellen und Punktwolken in der Betriebsphase von Gebäuden
René Hellmuth, M. Sc., Fraunhofer IAO


Digitale Technologien verändern unsere Arbeitswelt und haben tiefgreifende Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Lang etablierte Methoden und Prozesse werden durch die Digitalisierung in kürzesten Zeiträumen modernisiert und revolutioniert. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO entwickelt gemeinsam mit Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen der öffentlichen Hand Strategien, Geschäftsmodelle und Lösungen für die digitale Transformation.
Im Zentrum der angewandten Forschung stehen dabei unter anderem die Schwerpunktthemen:
• Zukunftsweisende Interaktion von Mensch und Technik
• Digitalisierung und zukunftsfähige IT-Lösungen
• Einsatz Virtueller und Erweiterter Realität in der Arbeitswelt
• Kognitive Systeme und Künstliche Intelligenz

12.00 Uhr
Mittagessen
14.00 Uhr
Besichtigung
17.00 Uhr
Abschluss

Stand: 20.01.2022, Änderungen vorbehalten.

Die Veranstaltung wird digital dokumentiert. Mit der Teilnahme stimmen Sie der Veröffentlichung (in Druck-, Internet-, Video & DVD-Form) von Foto, Video- und Videostreammaterial zu. Dies beinhaltet auch die sozialen Netzwerke.

Anmeldung

Konditionen:

Regulär: 550,00 Euro (zzgl. MwSt.)
Abonnenten von Der Facility Manager und industrieBAU sowie GEFMA-Mitglieder: 490,00Euro (zzgl. MwSt.)
Young Professionals (bis einschl. 33 Jahre): 275 Euro (zzgl. MwSt.)
Weitere Informationen:
Olivia Uhl-Baumm
Veranstaltungsmanagement
[T] +49 (0) 8233/381-576
[E] olivia-uhl-baumm@forum-zeitschriften.de

Zur Anmeldung füllen Sie bitte folgendes Formular aus.

Ja, ich melde mich zum Future Lab an!

* = Pflichtfelder

Teilnehmerdaten

Firmenadresse

>> nach oben