Caverion saniert GSW-Hochhäuser in 10 Monaten

Rockettower. Bild: SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesellschaft mbH
Rockettower. Bild: SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesellschaft mbH

Am 5. Oktober 2015 hat Caverion mit den Modernisierungsmaßnahmen für die GSW-Hochhäuser in Berlin Kreuzberg begonnen, die bereits im Juli 2016 abgeschlossen sein sollen. Nach Abschluss der Arbeiten wird das Unternehmen Rocket Internet mit seiner Zentrale als Mieter in die Türme einziehen. Caverion verantwortet als technischer Generalunternehmer und Teil einer Arbeitsgemeinschaft mit der Undkrauss Baugesellschaft mbH Berlin den Einbau der neuen Gebäudetechnik. Das gemeinsame Auftragsvolumen der Arge für die parallele Sanierung der beiden Hochhäuser mit einer Gesamtfläche von 22.000 m² beträgt mehrere Mio. Euro.

Im 17-geschossigen Turm werden die bisherigen Zellenbüros in den Etagen 2 bis 15 in Großraumbüros umgebaut, wodurch Nutzungseinheiten von bis zu 625 m² Bruttogrundfläche entstehen. Der 1961 fertig gestellte Turm erhält neben einer neuen Lüftungs-, Kälte-, Wärme- und Trinkwasserversorgung auch einen neuen Sprinklerschutz. Die Räume der 1995 fertig gestellten vorgesetzten Hochhausscheibe mit 21 Etagen bleiben im Wesentlichen erhalten; die Scheibe erhält zur Kälteversorgung und Kompensation der geforderten Leistung ein neues Versorgungskonzept mit Fan Coils. Die Zugänge von Treppen- und Aufzugsvorräumen in die Mietbereiche werden in beiden Türmen zukünftig mit einer Zugangskontrolle mit Codekartenleser gesichert.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum von Caverion erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter: http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-facility-services-anbieter/