Sonntag, 21. April 2024

DIN Spec zur Migration von Daten aus BIM in CAFM geplant

Das DIN plant eine DIN SPEC zur Migration von BIM-Daten in CAFM-Systeme. Neben dem reinen Datentransfer soll die Spezifikation auch angeben, wie und mit welchen Hilfsmitteln die relevanten Elemente einer Immobilie aus der Planungs- und Bauphase komponentenscharf in das CAFM integriert werden können.

„Aus der Erfahrung unseres eigenen Projekts mit BIM beim DIN wissen wir, dass die Datenübergabe aus OpenBIM in ein CAFM-System nur dann sicher funktioniert, wenn bestimmte Klassifikationssysteme angewendet werden“, sagt Christine Proksch, Geschäftsführerin der DIN Bauportal GmbH. Wesentlich sei ferner, dass die Autorenwerkzeuge in der Lage sind, bestimmte Informationen in IFC zu schreiben und diese auch sauber zu exportieren. Und schließlich komme es darauf an, die Lücken und Leerstellen, die IFC hat, mit passenden Datenquellen zu ergänzen.

Um die Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Zusammenführung von OpenBIM und CAFM transparent und verbindlich zu beschreiben, sucht das DIN jetzt fachkundige Unterstützer. Wichtig ist für den Erfolg des Gremiums, dass sich Hersteller von BIM- und CAFM-Software ebenso engagieren wie BIM-Manager, BIM- und CAFM-Consultants sowie Anwender aus Unternehmen, also eine möglichst große Bandbreite an sach- und fachkundigen Personen.

Weitere Informationen zur Arbeitsgruppe „DIN SPEC Datenmigration aus BIM für CAFM“ sind bei ihrem Initiator Dr. Christof Duvenbeck erhältlich. Er kann über LinkedIn oder per E-Mail an christof.duvenbeck@rib-ims.com kontaktiert werden.

 

NEUESTE BEITRÄGE