Engie investiert in Energiespar-Contracting der Uni Bremen

Engie Deutschland hat im Rahmen eines Energiespar-Contractings (ESC) rund 1,5 Mio. Euro in Effizienzmaßnahmen für ausgewählte Gebäude der Universität und der Oberschule Barkhof in Bremen investiert. Das Projekt läuft noch bis Dezember 2029, doch übertrafen bereits ein Jahr nach der Umsetzung die vom Dienstleister garantierten Energieeinsparungen eine Höhe von 1.777 MWh. Die Klimaschutzagentur Energiekonsens und ihre Tochter Beks EnergieEffizienz GmbH unterstützten das Verfahren. Durch die Erneuerung zweier Lüftungsanlagen im UFT-Gebäude, Optimierungen der Heizungsverteilung im NW1-Gebäude und über 8.000 erneuerte Beleuchtungspunkte in diversen Gebäuden durch LED-Retrofit-Lampen betrugen die Einsparungen der Universität seit 2018 jährlich rund 2.150 MWh Energie und 820 t CO2. Auch die Oberschule Barkhof erhielt eine erneuerte Heizungsanlage und -verteilung.

Aus den Einsparungen der Energiekosten von circa 240.000 Euro jährlich werden die Investitionen und Leistungen von Engie über die Vertragslaufzeit von zwölf Jahren refinanziert.