Engie übernimmt FM für die Messe Berlin

Die Capital Facility GmbH (CFG), ein Tochterunternehmen der Messe Berlin, hat der Engie Deutschland GmbH das Facility Management für die 27 Messehallen und den CityCube Berlin übertragen. Die Hallenfläche beläuft sich auf 190.000 qm von den insgesamt 550.000 qm Messegelände. Der Auftrag startet offiziell zum 1. Januar 2020 und läuft über einen Zeitraum von vier Jahren. Dabei zeichnet Engie für sechs Haustechnikgewerke verantwortlich: Sanitär, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR), Heizung/Kälte, Raumlufttechnik (RLT), Elektrotechnik und Schlosserarbeiten. Dafür übernimmt Engie Leistungen, wie die Wartung und Instandsetzung, die Mängel- und Störungsbeseitigung sowie die Dokumentation der Leistungen. Neben einer Rufbereitschaft und einem Notdienst umfasst der Auftrag zudem eine veranstaltungsbedingte Bereitschaft. Für den Auftrag sind kontinuierlich 15 Mitarbeiter im Einsatz.