Home » Aktuelles

Imtech-Deutschland-Chef muss gehen

7. Februar 2013 – 15:16

Imtech

Das Gebäudetechnik-Unternehmen Royal Imtech N.V. untersucht seine Projekte in Polen, unter anderem die „Abenteuerwelt Warschau“, auf Unregelmäßigkeiten und hat deshalb die für den 5. Februar geplante Vorlage des Jahresabschlusses bis auf weiteres verschoben. In Summe erwartet Imtech eine erhebliche Abschreibung auf polnische Projekte von mindestens 100 Mio. Euro. Infolge der Abschreibungen wird Imtech nach eigenen Angaben die bisher vereinbarten Kennzahlen mit kreditgebenden Banken sowie Kreditauflagen nicht einhalten können. Im Zusammenhang mit der Affäre erklärten Klaus Betz, CEO von Imtech Deutschland, und der Leiter des Finanzwesens Axel Glaß am 5. Februar ihren Rücktritt. Betz übernahm damit die Verantwortung für die Entwicklung in Polen, die in seine Zuständigkeit fiel. Jos Graauwmans, Direktor des Personalwesens bei Royal Imtech N. V. wurde für einen befristeten Zeitraum zum Geschäftsführer von Imtech Deutschland ernannt. Jan van Middelkoop, Leiter Finanzwesen von Imtech Nederland, trat vorläufig die Stelle als Leiter des Finanzwesens bei Imtech Deutschland an.

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , , ,

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close