Umicore verlängert mit ISS

Auch für die kommenden Jahre hat sich der Recycling- und Materialtechnologie-Konzern Umicore für ISS als Dienstleister für das Facility Management entschieden. Seit 2019 erbringt ISS Deutschland an den drei Umicore-Standorten Bad Säckingen, Rheinfelden und Hanau Technisches Facility Management (TFM) und Reinigungs-Services. Das TFM schließt dabei sämtliche Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten der Liegenschaften ein, inklusive der Pflege und Wartung von Flurfördergeräten. Grund für die Verlängerung des Vertrages sei, dass ISS mit einem engagierten Team überzeugt habe. Vor allem in der schwierigen Phase der Pandemie hätten die ISS-Mitarbeitenden Zuverlässigkeit und Agilität bewiesen. Umicore beschäftigt weltweit mehr als 10.000 Mitarbeitern und erzielte 2021 einem Umsatz von 4 Mrd. Euro. Der Standort in Bad Säckingen wird seit 2013 von Umicore als Produktionsstätte für die Katalysatoren-Produktion genutzt, ergänzend zu dem 16 km entfernten Werk in Rheinfelden.