Klüh Service Management erzielt neuen Rekordumsatz

Klüh Service Management hat im letzten Jahr erstmals die Umsatzgrenze von 700 Mio. Euro überschritten. Das Unternehmen gibt für das Geschäftsjahr 2016 eine organische Steigerung von mehr als 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 770 Mio. Euro (2015: 685 Mio. Euro) bekannt. Dafür sorgten laut einer Pressemitteilung in erster Linie die Kernbereiche Cleaning, Catering, Security und Facility Services. Der Bereich Gebäudereinigung bleibt mit einem Umsatzanteil von gut 25 Prozent die größte Sparte des Unternehmens, der Umsatz stieg in diesem Bereich 2016 um 14 Prozent. Catering und Security folgen dicht mit einem Anteil von je rund 22 Prozent und konnten um 17 bzw. 14 Prozent wachsen. Mit 24 Prozent vom Gesamtumsatz bleiben die internationalen Gesellschaften der Klüh-Gruppe, vor allem in den Vereinigten Arabischen Emiraten und China, weiterhin ein wichtiges Standbein bei der Entwicklung des Unternehmens.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum von Klüh erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-facility-services-anbieter/