Köhl: Umsatzsteigerung 2018

2018 war das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr für den Sitzmöbelhersteller Köhl. Dieser erwirtschaftete rund 18 Mio. Euro, das sind sieben Prozent mehr Nettoumsatz mehr im Vergleich zum Vorjahr. Prägend für das letzte Jahr war unter anderem die Investition in Höhe von rund 500.000 Euro in das neue Drehstuhlkonzept „Tempeo“, dessen Markteinführung im März erfolgen soll. Zudem konnte der Büromöbelhersteller sein Bestandskundengeschäft ankurbeln und viele Neukunden gewinnen, darunter knapp 70 neue Handelshäuser in Österreich.

Wer ist Köhl?

Die Köhl GmbH ist auf die Herstellung und den Vertrieb von ergonomischen und designorientierten Sitzmöbeln für Büros und Objekte spezialisiert und seit 1976 am Markt. Das Unternehmen setzt dabei unter anderem auf hochwertige Materialien und ökologisch nachhaltige Produktion „Made in Germany“.