Lünendonk-Studie zum FM-Markt Schweiz

Zu dem Fazit, dass der Wettbewerb auf dem Schweizer Markt für Facility Management Services rauer wird, kommt eine aktuelle Umfrage von Lünendonk. Im Rahmen der Studie „Facility‐Management‐Provider in der Schweiz“ analysierte das Unternehmen zum dritten Mal den Markt und die führenden Dienstleister in diesem Marktsegment. Die Gründe für die Veränderungen liegen mitunter darin, dass einige große Firmen kleinere Service‐Gesellschaften aufkaufen und dadurch anorganisch wachsen. So übernahm Bouygues das Unternehmen Alpiq Intec, Priora wurde in Engie integriert und die Dussmann Gruppe kaufte Abegglen auf, um nur einige Beispiele zu nennen.

Quelle: Lünendonk-Studie 2019: Facility-Service in der Schweiz

Wandel am Markt der FM-Anbieter

Zudem steigt die Nachfrage nach integralen Services und die führenden Dienstleister vergrößern ihr Angebot, sodass sich der Wettbewerb verschärft. Gleichzeitig sinken die Umsatzanteile der großen Anbieter von Facility Management Services mit Gebäudereinigung und klassischer Bewirtschaftung von Gebäudetechnik in Immobilien. Stattdessen gewinnen Anlagenbau, Energiemanagement und Gebäudetechnik sowie Instandhaltung in Produktionsimmobilien an Bedeutung.

Integrales FM nimmt zu

Auch Sale-and-Leaseback-Modelle sowie Standortverlagerungen inklusive ihrer Bewirtschaftung wirken sich auf den Markt aus. Da nicht alle Unternehmen dieses Anforderungsprofil in Eigenleistung erfüllen können, werden einige FM-Provider künftig wohl übernommen werden und neue Firmen werden in den Markt der operativen Immobilienbewirtschaftung eintreten: „Setzt sich die steigende Nachfrage nach integralem FM weiter durch, stehen die mittelgroßen Anbieter vor der Grundsatzentscheidung, sich entweder zu spezialisieren oder sich stärker als integraler Multidienstleister zu positionieren“, sagt Thomas Ball, Senior Consultant Lünendonk & Hossenfelder, voraus.

Datenbank für den deutschen FM-Markt

Die „Marktübersicht der Facility Services Anbieter“ listet in der Print- und Online-Datenbank 32 Facility Services Anbieter auf und gibt einen Überblick über den Markt in Deutschland und Österreich:

www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-facility-services-anbieter