Neuerungen der DGNB-Systeme für Gebäude im Betrieb

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat ihre Zertifizierungssysteme für Gebäude im Betrieb und alle Quartiersnutzungen überarbeitet, die sich an Gebäudebesitzer, Betreiber und Nutzer gleichermaßen richten.

Die wichtigsten Änderungen

Ein Ziel der Zertifizierungen ist es, Gebäude zur Klimaneutralität zu verhelfen. Dafür kommt ein gebäudeindividueller Klimaschutzfahrplan zum Einsatz. Neu ist zudem, dass das aktualisierte DGNB-System für Gebäude im Betrieb nutzungsunabhängig bei allen Gebäudetypen anwendbar ist. Bisher gab es nur eigenständige Varianten für Büro- und Verwaltungsgebäude sowie für Shoppingcenter. Eine Aktualisierung im Planungstool von Quartieren ist, dass die getrennten Kriterienkataloge in einem gemeinsamen Dokument zusammengeführt wurden. Dieses ist gültig für Stadtquartiere, Businessquartiere, Event Areale, Gewerbegebiete und Industriestandorte. Außerdem hat sich die Gewichtung der fünf Themenfelder in der Zertifizierung verändert: Hier fließen insbesondere die Kriterien der Prozessqualität künftig stärker in die Bewertung mit ein und auch die Wichtigkeit des Themas Partizipation in der Projektentwicklung wird gestärkt. Die Aufwertung der Kriterien der technischen Qualität ergibt sich aus der stärkeren Berücksichtigung von Themen aus dem Kontext der emissionsarmen Mobilität. Zusätzlich spielen bei der neuen Version der DGNB-Quartierszertifizierung die Themen Klimaschutz, Klimaanpassung und Circular Economy eine noch zentralere Rolle als bislang. So wurden beispielsweise die Kriterien „Stadtklima“, „Wasserkreislaufsysteme“, „Energieinfrastruktur“ und „Wertstoffmanagement“ umfassend überarbeitet.

Bis 31. August befinden sich die Aktualisierungen in einer Kommentierungsphase, bei der über ein Onlineformular die Inhalte der Kriterien bewertet werden können. Außerdem werden die Kriterien an ersten Pilotprojekten getestet. Es besteht die Möglichkeit, sich auch mit eigenen Projekten an der Kommentierungsphase zu beteiligen.

Wenn Sie mehr über die Neuerungen der DGNB-Systeme erfahren wollen, dann klicken Sie hier:

www.dgnb-system.de/kommentierung