Sonntag, 21. April 2024

Roboter: Dorfner reinigt Flughafen München im Regelbetrieb

Der FM-Dienstleister Dorfner reinigt jetzt im Satelliten des Terminals 2 am Flughafen München täglich 10.000 Quadratmeter Fläche mit Robotern im Regelbetrieb. Vorausgegangen war diesem ersten Schritt eine rund sechsmonatige Testphase, in der passende Flächen und Roboter ausgewählt wurden.

Ziel der Terminal 2 Gesellschaft, die den Terminal und seinen Satelliten betreibt, ist, bis zum Jahresende die gesamte frei zugängliche Fläche der Passagierabfertigung auf Ebene 4 des Satelliten automatisiert zu reinigen, in summe etwa 20.000 Quadratmeter. Langfristig soll die Flächenreinigung durch Roboter auf den gesamten Passagierabfertigungsbereich mit rund 200.000 Quadratmeter in Terminal 2 ausgeweitet werden.

Dorfner nutzt aktuell zwei Roboter unterschiedlicher Größe, um große Flächen wie auch enge Bereiche gut erreichen zu können. Ein dritter Roboter ist bereits in Planung. Für die Reinigung wird ausschließlich demineralisiertes Wasser eingesetzt, das durch Filtrierung direkt in den Robotern intensiv genutzt werden kann.

Der Einsatz der Geräte ermöglicht es dem bisher für die Fläche eingesetztem Personal, aufwändigere und für Roboter nicht umsetzbare Arbeiten auszuführen. Damit folgt Dorfner dem Cobot-Prinzip.

NEUESTE BEITRÄGE