Home » Aktuelles

Strabag PFS Bilanz 2018

23. Juli 2018 – 11:05
Strabag, Strabag PFS, Facility Management, Property Management, Facility Services, technisches FM, Dienstleister, infrastrukturelles FM

Martin Schenk, Vorsitzender der Geschäftsführung von Strabag PFS will mit einer Vetriebsoffensive das Kundenportfolio weiter ausbauen.
Bild: StrabagPFS

Die Strabag Property and Facility Services GmbH (Strabag PFS) sowie ihre Tochter- und Auslandsgesellschaften haben die Gesamtleistung im Geschäftsjahr 2017 auf 1,106 Mrd. Euro (2016: 1,098 Mrd. Euro) gesteigert. Zum Gewinn machte das Unternehmen keine Angabe.

In Deutschland erwirtschaftete Strabag PFS 994 Mio. Euro, nach 993 Mio. Euro im Vorjahr. Davon entfielen 596 Mio. Euro auf das Technische Facility Management und Baumanagement, 309 Mio. Euro auf Infrastrukturelle Facility Services und Industrieservices sowie 84 Mio. Euro auf das Real Estate Management. Im Ausland legte Strabag PFS im vergangenen Geschäftsjahr ebenfalls zu und erzielte eine Leistung von 112 Mio. Euro (2016: 106 Mio. Euro).

In Deutschland konnte Strabag PFS 2017 sowohl Verträge mit Bestandskunden verlängern (z.B. Telefónica Deutschland) als auch namhafte Neukunden gewinnen, darunter R+V Versicherungen, Jungheinrich und WealthCap.  Zu den internationalen Bestandskunden, die ihre Verträge 2017 verlängert haben, gehören beispielsweise die Ungarische Nationalbank, die Hotelkette Syrena (Polen) und der Drogeriefilialist dm (Österreich). Neu im internationalen Portfolio sind Kunden wie die UniCredit Bank Austria (Österreich) oder die Baumarktkette Praktiker (Ungarn).

Leichter Personalrückgang

Trotz der gestiegenen Leistung ging die Zahl der Beschäftigten zurück. Insgesamt zählte Strabag PFS zum 31.12.2017 im In- und Ausland 13.748 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (2016: 14.141), das entspricht 9.476 FTE* (2016: 10.187). In Deutschland waren es zum Stichtag 11.704 Beschäftigte beziehungsweise 7.802 FTE.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Martin Schenk, sieht im Fachkräfte- und Personalmangel eine branchenweite Herausforderung. „Daran müssen wir arbeiten. Qualifizierte und motivierte Menschen sind unser wertvollstes Investment“,

Erfolgreiches erstes Halbjahr 2018, spannendes Jahr 2019

Die Perspektive der Geschäftsentwicklung für 2018 ist laut Angaben des Unternehmens positiv. Der Auftragseingang habe sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Zu den Neukunden zählen die Deutsche Bahn, Esprit, die Hahn-Gruppe, Immofinanz, Nordex und Orsay.

2019 steht Strabag PFS ein anspruchsvolles Jahr bevor. Im Juli 2019 wird ihr größer Kunde, die Deutsche Telekom, zum Mitbewerber ISS wechseln. Lesen Sie dazu das Interview mit Martin Schenk in der Mai-Ausgabe 2018 von „Der Facility Manager“.

Interview mit Martin Schenk, Der Facility Manager, 5/2018

*FTE: Full Time Equivalent (Vollbeschäftigtenäquivalent)

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum von Strabag PFS finden Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter: www.facility-manager.de/datenbank-anbieter

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , ,

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close