Sonntag, 21. Juli 2024

Aareon schluckt Haufe-Lexware Real Estate

Die Mainzer Aareon AG, Anbieter von SaaS-Lösungen für die Immobilienwirtschaft, übernimmt die Haufe-Lexware Real Estate AG (HLRE), die auf ERP-Software für die Immobilienwirtschaft spezialisiert ist. Einen Vertrag zur Übernahme der HLRE haben Aareon und die Haufe Group SE mit Sitz in Freiburg unterzeichnet, gaben die Unternehmen am 13. Juni bekannt.

Die Haufe Group hat sich als B2B-Anbieter in den vergangenen Jahren auf Content, Software und Weiterbildung für Corporate Services fokussiert. „Die hochspezialisierten Lösungen der HLRE hingegen adressieren mit Immobilienverwaltern und Wohnungsunternehmen sehr spezifische Kundengruppen in einem konzentrierten Marktsegment“, teilten die Unternehmen weiter mit.

Aareon will mit der Transaktion ihr Engagement in diesem Segment der Immobilienverwaltung weiter stärken und Stabilität für alle Lösungen der HLRE sowie deren Kunden gewährleisten. „Die Übernahme verdeutlicht die wachsende strategische Bedeutung des Immobilienverwaltersegments für Aareon und ist gleichzeitig ein starkes Bekenntnis zur Immobilienbranche. Dabei geht die Transformation der HLRE zu einem SaaS-Anbieter Hand in Hand mit der Ausrichtung von Aareon und eröffnet der HLRE neue Wachstumschancen“, betont Harry Thomsen, CEO von Aareon. Für Birte Hackenjos, CEO der Haufe Group, ist Aareon „der ideale Partner mit dessen Unterstützung die HLRE das volle Potenzial ihrer Lösungen entwickeln und weiter ausbauen kann“.

Der Abschluss der Transaktion wird für den 30. Juni 2024 erwartet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

NEUESTE BEITRÄGE