Apleona erhält Auftrag von SBB in Zürich

Die Apleona HSG Facility Management Schweiz wird zum 1. Juli 2021 für fünf Jahre das integrierte Facility Management für das 2020 fertiggestellte Züricher Stadtquartier „Europaallee“ übernehmen. Auftraggeber ist die Schweizerische Bundesbahnen AG (SBB). Künftig zeichnet der Dienstleister damit für das technische und integrierte Facility Management in elf Gebäuden verantwortlich. Zu den Leistungen zählen die Wartung und Instandhaltung der technischen Anlagen sowie die Unterhaltsreinigung und Gebäudesicherheit. An einem von Apleona betriebenen Servicepoint erhalten die Nutzer zudem vielfältige Concierge-Services wie Schließfachmiete, Tischreservierung sowie Taxi- und Mietwagenorganisation.

Die Objekte in der „Europaallee“ umfassen eine Fläche von 78.000 qm und eine Nutzfläche von über 240.000 qm, zu der neben 400 Eigentums- und Mietwohnungen, Büroflächen, Restaurants, Geschäfte, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen gehören.