Apleona betreut dritten ESA-Standort

Apleona hat das Facility Management für das Europäische Satellitenkontrollzentrum (ESOC) der ESA in Darmstadt übernommen. Damit ist es nach dem Europäischen Weltraumastronomiezentrum (ESAC) in Spanien und dem Europäisches Weltraumforschungsinstitut (ESRIN) in Italien bereits für den dritten Standort der ESA verantwortlich. Der entsprechende Vertrag wurde, wie Apleona jetzt bekannt gab, bereits im April 2019 abgeschlossen und dauert vorerst drei Jahre. Vorausgegangen war eine europäische Ausschreibung.

Der Auftrag beinhaltet sämtliche technischen und infrastrukturellen Leistungen, den Betrieb der Mitarbeiter-Kantine sowie General Services wie Empfangs- und Postdienste. Die betreuten Objekte umfassen insgesamt 50.000 qm Geschossfläche, dazu gehört auch kritische Infrastruktur wie etwa zwei Rechenzentren. Über das genaue Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Am ESA-Standort in Darmstadt arbeiten aktuell 1.100 Personen.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum von Apleona erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
www.facility-manager.de/datenbank-anbieter