Home » Aktuelles

Aus Bilfinger Building und Facility wird Apleona

5. Oktober 2016 – 09:38

Apleona, Bilfinger Building und Facility Services, EQT, BilfingerDas Anfang September 2016 an den Finanzinvestor EQT veräußerte Immobiliengeschäft von Bilfinger hat eine neue Identität: In einem Launch-Event auf der Immobilienfachmesse Expo Real in München präsentierte CEO Dr. Jochen Keysberg am 4. Oktober 2016 den neuen Namen. Als „Apleona“ will das Unternehmen nun Europas führender Immobiliendienstleister werden. Der Unternehmenssitz ist in Neu-Isenburg. Das Geschäftsfeld schlüsselfertiges Bauen, das EQT ebenfalls von Bilfinger gekauft hatte, soll weiterverkauft werden.

Apleona ist in über 30 Ländern mit einem breiten Portfolio an Dienstleistungen rund um Immobilien und Industrieanlagen tätig. Im Jahr 2015 wurde mit 22.000 Mitarbeitern ein Umsatz von 2,5 Milliarden Euro erzielt. Unter dem Dach von Apleona sollen bekannte und im Markt gut platzierte Marken wie HSG oder GVA bestehen bleiben.

Den neuen Namen erklärte Keysberg als eine Wortschöpfung aus dem griechischen „pleon“, das für „Mehrwert“ stehe, den umrahmenden Buchstaben „A“, die „von Anfang bis Anfang“ den Immobilienlebenszyklus repäsentierten und dem lateinischen „leo“, das für die Stärke des Löwen und nötigen den Biss im Wettbewerb stehe.

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , ,

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close