Bilfinger expandiert weiter in Großbritannien

Signing150
Bild: Bilfinger

Der Immobiliendienstleister Bilfinger übernimmt die britische  Immobilienberatungsgesellschaft GVA. Bilfinger will so sein Angebotsspektrum auf dem wichtigen britischen Markt um anspruchsvolle immobilienwirtschaftliche Beratungs- und Managementleistungen ergänzen. GVA ist nach Bilfinger-Angaben Marktführer für immobilienwirtschaftliche Beratungsleistungen in Großbritannien. Das Unternehmen mit 1.500 Mitarbeitern und will im laufenden Jahr eine Leistung von rund 190 Mio. Euro erwirtschaften und dabei „hoch profitabel“ arbeiten. Erst Ende 2013 hatte Bilfinger in Großbritannien den auf technische und infrastrukturelle Leistungen spezialisierten Immobiliendienstleister Europa Support Services übernommen. Durch die beiden Akquisitionen steigert Bilfinger das jährliche Leistungsvolumen des Geschäftsfelds Building and Facility in Großbritannien von 35 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2013 auf rund 400 Mio. Euro.
Das von Bilfinger vorgelegte Erwerbsangebot wurde innerhalb der Annahmefrist von 99 Prozent der knapp 300 GVA-Anteilseigner akzeptiert. Somit sind die verbleibenden Aktionäre verpflichtet, ihre Anteile ebenfalls zum Kauf anzubieten. Die Verträge unterzeichneten Rob Bould (CEO, GVA) und Aydin Karaduman (Executive President, Bilfinger Real Estate). Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.