Bombardier Transportation beauftragt Apleona mit integriertem Facility Management

Die Schienenverkehrsparte des Bombardier Konzerns, Bombardier Transportation, hat Apleona mit dem integrierten Facility-Management der deutschlandweiten Standorte beauftragt. Dies betrifft sieben Produktionsstätten und eine Büroimmobilie mit insgesamt fast 1 Mio. qm Fläche. Der Vertrag läuft über fünf Jahre bis Ende 2025, das Auftragsvolumen unterliegt dem Stillschweigen.

Das Ziel des Auftrags ist eine Entlastung von Bombardier in produktionsnahen Dienstleistungen. Auch in Hinsicht auf technische und infrastrukturelle Leistungen für die Gebäude und gebäudetechnischen Anlagen wird Apleona Leistungen erbringen. Der neue Regelbetrieb soll bereits im April für alle Standorte beginnen.