BP verlängert Großauftrag mit Bilfinger

Bilfinger-LogoDer Mineralöl- und Energie-Konzern BP hat seinen Rahmenvertrag mit Bilfinger nach sechsjähriger Zusammenarbeit für weitere drei Jahre verlängert. Das Vertragsvolumen beläuft sich auf 140 Mio. Euro und umfasst Instandhaltungsleistungen, die Bilfinger an zwei Öl- und Gasterminals in Schottland erbringt: Forties Pipeline System (FPS), Grangemouth, und Sullom Voe Terminal (SVT), Shetland. Dort wird ein bedeutender Teil der Offshore Förderung in der Nordsee zusammengeführt, gelagert, weitertransportiert oder verarbeitet. Das Dienstleistungsspektrum beinhaltet im Wesentlichen Gerüstbau-, Isolier-, Korrosions- und Brandschutzarbeiten.

Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger ist für BP in Großbritannien, Norwegen, Belgien, den Niederlanden und in Deutschland tätig. Großbritannien stellt für den Konzern mit einer jährlichen Leistung von knapp 900 Mio. Euro den größten Auslandsmarkt in Europa dar.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum von Bilfinger erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter: http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-facility-services-anbieter/