Unternehmensgruppe Gegenbauer: Erstmals über 700 Mio. Euro Umsatz

Die Unternehmensgruppe Gegenbauer hat im Geschäftsjahr 2018 einen konsolidierten Umsatz von 732,4 Mio. Euro erzielt (Plus 5,1 Prozent, Vorjahr: 696,6 Mio. Euro) und konnte auch beim nicht näher bezifferten Ergebnis leicht zulegen.

Damit blickt Gegenbauer „auf das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Unternehmensgeschichte zurück“, wie Fritz-Klaus Lange, Vorstandsvorsitzender der Gegenbauer Holding SE & Co. KG, bei einem Pressegespräch am 3. April in Frankfurt mitteilte. Die zum Jahreswechsel 2016/2017 in die Unternehmensgruppe integrierte RGM steuerte rund 200 Mio. Umsatz bei. An der Zwei-Marken-Strategie mit Gegenbauer auf der einen Seite und RGM auf der anderen wolle die Gruppe weiterhin festhalten, da sie eine Win-Win-Situation für beide Seiten sei.

Umsatz nach Geschäftsfeldern

Wichtigstes Geschäftsfeld ist weiterhin der Unternehmensbereich Integriertes Facility Management mit einem konsolidierten Umsatz von 396,6 Mio. Euro (Vorjahr: 374,3 Mio. Euro, plus 6,0 Prozent). Es bündelt die Segmente Technisches Gebäudemanagement, Industrial Services und Location Management. Im Unternehmensbereich Infrastrukturelles Facility Management wurde 2018 ein Umsatz von 335,8 Mio. Euro generiert (Vorjahr: 322,3 Mio. Euro). Das entspricht einem Zuwachs von 4,2 Prozent. Hier sind die Aktivitäten der vorwiegend gewerblich geprägten Dienstleistungen Gebäudeservices / Health Care Services, Property Services, Sicherheitsdienste und Aviation Services / Sonstige Dienstleistungen zusammengefasst,

Recruiting-Kampagne

Im Jahresdurchschnitt 2018 waren 18.174 Menschen bei der Unternehmensgruppe Gegenbauer beschäftigt – ein Zuwachs von 226 Mitarbeitern (1,3 Prozent). Derzeit absolvieren derzeit rund 360 Auszubildende und Studierende ihren Berufseinstieg bei Gegenbauer in einer von 13 dualen Berufsausbildungen bzw. einem von fünf dualen Studiengängen. Für die Fachkräftegewinnung setzt Gegenbauer nach der viel beachteten „CrewCrew“-Azubi-Kampagne auf Youtube im Vorjahr nun auf eine Weiterentwicklung des Formats in Form von Kinowerbespots mit dem Titel „Blau ist WOW“.

TGM für „Langer Eugen“ und Co.

Bild: Eckhard Henkel / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 DE

Zu den Neuaufträgen 2018 zählen unter anderen umfangreiche Leistungen des technischen Gebäudemanagements für diverse Liegenschaften des UN-Campus Bonn. Gegenbauer betreut dort unter anderem den durch die Vereinten Nationen genutzten Hochbau „Langer Eugen“ (Foto), das Alte Abgeordnetenhochhaus sowie das Alte Wasserwerk, das zwischen 1986 und 1992 als provisorischer Sitzungsort des Deutschen Bundestages genutzt wurde. Zudem ist Gegenbauer seit Oktober 2018 in deutlich erweitertem Umfang für die technische Betriebsführung inklusive Objektmanagement und -betrieb, Instandsetzungs- und Wartungsleistungen für mehr als 600 Objekte der Commerzbank in Berlin, Nord- und Ostdeutschland sowie im Rhein-Ruhr-Gebiet zuständig.