Donnerstag, 25. Juli 2024

Geiger FM entwickelt sich stabil

Die Allgäuer Geiger Facility Management hat im Geschäftsjahr 2023 einen unkonsolidierten Gesamtumsatz von 380 Mio. Euro erzielt. Darin enthalten sind auch die unter dem Management der Servicegesellschaften erzielten Umsätze (2022: 368 Mio. Euro gemäß Marktübersicht Facility Services Anbieter 2023). Bereinigt um Verkäufe von Beteiligungen entspreche dies einem Zuwachs von 7 Prozent, teilte der Facility-Services-Anbieter mit. Das Unternehmen beschäftigt 12.900 Mitarbeitende.

Die Gesellschafter Ulrich und Alexander Geiger sowie Thomas Braun betonten dabei, dass nicht alle Potenziale für organisches Wachstum erschlossen werden konnten. Die weiterhin angespannte Lage am Arbeitsmarkt, die alle Leistungsbereiche von Reinigungs- und Servicekräften bis hin zu Fachingenieuren und Servicetechnikern betreffe, musste nach ihren Angaben beim Abschluss von Neuprojekten berücksichtigt werden. Trotz allem habe Geiger FM Neukunden aus unterschiedlichen Branchensegmenten im Outsourcing sowie weitere Kommunen und Einrichtungen im Gesundheitswesen für das Joint-Venture-Modell unter dem Management der Geiger FM Firmengruppe gewinnen können.

Zukäufe 2023

Beim anorganischen Wachstum erweiterte Geiger FM sowohl die regionale Präsenz als auch die fachliche Kompetenz. Seit 2023 zählen die BLK GmbH & Co. KG in Bietigheim, die Lisiecki GmbH in Karlsruhe und die Joba Gebäudereinigung und Service GmbH mit Standorten in Krefeld, Düsseldorf und Tönisvorst zur Geiger FM Dienstleistungsgruppe. Der bestehende Standort Karlsruhe wurde dadurch im Bereich Gebäudereinigung weiter ausgebaut. Joba ergänzt die vorhandene Niederlassungsstruktur in Nordrhein-Westfalen um zusätzliche Standorte und erweitert das in der Region vorhandene Know-how von Geiger FM im Bereich Technik und Grünservices um die Gebäudereinigung sowie spezielle Hygieneservices.

Den Bereich Technisches Gebäudemanagement und Engineering verstärkt seit Anfang 2024 die zugekaufte Planungsbüro Strobel für Haustechnik und Bauphysik GmbH in Augsburg. Neben der technischen Betreuung von Liegenschaften und der vorhandenen Planungskompetenz im Bereich TGA ergänzt sie mit 15 Fachkräften das Angebot der Gruppe um Leistungen in den Bereichen Energiemanagement, Bauphysik und DGNB-Zertifizierung.

Neben weiterem Wachstum steht für 2024 vor allem das Thema „ESG“ im Fokus der Strategie. Mit einem eigenen Team um Anna Hils und Theresa Lochner, der aktiven Beteiligung an Initiativen wie beispielsweise ECORE und ECOVadis, sowie einer Vielzahl an Einzelprojekten, versucht Geiger FM hier, eine führende Position in der Gestaltung von nachhaltigen Facility Services einzunehmen.

Weitere Informationen und Unternehmenskennzahlen zu Geiger FM finden Sie in unserer Facility-Services-Anbieter-Datenbank oder in unserer Marktübersicht Facility Services Anbieter 2023.

NEUESTE BEITRÄGE