Montag, 24. Juni 2024

Goldbeck Services legt kräftig zu

Die Bielefelder Goldbeck Services GmbH hat im Geschäftsjahr 2022/2023 einen Gesamtumsatz in Höhe von 225,8 Mio. Euro erzielt. Das entspricht einem Plus von gut 23 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2021/2022 (183,2 Mio. Euro). Rund die Hälfte des Zuwachses geht auf das Konto der Goldbeck Facility Services und Property Services: Mit einen Gesamtumsatz von ca. 100 Mio. Euro übertrafen sie den Vorjahresumsatz in diesem Bereich um mehr als 20 Mio. Euro. Die Zahl der bewirtschafteten Einheiten stieg von 1.200 auf 1.350 Objekte. Die Property Services managten im zurückliegenden Geschäftsjahr insgesamt 550 Objekte.

Parking Services und Public Private Partnerships

Die Goldbeck Parking Services bewirtschafteten 2022/2023 insgesamt rund 190 Parkobjekte mit über 82.000 Stellplätzen in Deutschland und Österreich und fuhren einen Gesamtumsatz in Höhe von 45,6 Mio. Euro ein – ein Jahresplus von 9,8 Mio. Euro. Das PPP-Geschäft erreichte einen Jahresumsatz von 60,9 Mio. Euro. Mehr als 50 Gebäude betreute die Goldbeck Public Partner GmbH im Rahmen öffentlich-privater Partnerschaften für die öffentliche Hand im letzten Geschäftsjahr. Weitere rund 19,7 Mio. Euro Umsatz entfallen auf die Unit Technical Solutions mit ihren Refurbishment Services. Insgesamt beschäftigt die Goldbeck Services im Bilanzjahr 2022/2023 mehr als 1.000 Mitarbeitende an deutschlandweit über 30 Standorten.

Ausführliche Informationen zur Goldbeck Services finden Sie auch in unserer Marktübersicht der Facility Services Anbieter.

NEUESTE BEITRÄGE