Flughafen Bremen verlängert Sicherheitsauftrag mit Piepenbrock

Bild: Piepenbrock
Bild: Piepenbrock

Der Flughafen Bremen hat nach einer turnusmäßigen Ausschreibung den seit 2010 bestehenden Vertrag mit dem zur Piepenbrock- Unternehmensgruppe gehöhrenden Deutschen Schutz- und Wachdienst (DSW) über Passagier- und Handgepäckkontrollen bis zum 30. April 2022 verlängert.

200 000 Kontrollstunden im Jahr

Mit seinen 2,66 MMio.Passagieren jährlich liegt der Flughafen Bremen an elfter Stelle der Deutschen Verkehrsflughäfen. Von hier aus starteten im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 42.000 Flüge zu internationalen Zielen. Für die Sicherheit der Fluggäste werden sorgen etwa 180 ausgebildete Luftsicherheitsassistenten des DSW. Ihr Auftrag ist es, Passagiere und Gepäck auf verbotene und gefährliche Gegenstände hin zu prüfen. Dabei kommen in Summe etwa 200.000 Kontrollstunden zusammen.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum von Piepenbrock erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
http://www.facility-manager.de/datenbank-anbieter