RealFM e.V. mit neuer Mitgliedschaft für Firmen

Mit einer neuen Satzung und einem neuen Mitgliedschaftsmodell öffnet sich der Verband RealFM e.V. für Mitglieder aus dem FM und CREM. Dienstleister, Consultants oder Technologieunternehmen haben nun die Möglichkeit, sich über eine „außerordentliche (assoziierte) Mitgliedschaft“ aktiv an der Verbandsarbeit zu beteiligen. Ein Stimmrecht im Verein haben sie jedoch nicht. Corporate Unternehmen sowie Professionals, die als Real Estate und Facility Manager für das REM und FM ihrer Organisation Verantwortung tragen, werden weiterhin als „ordentliche Mitglieder“ geführt.

Mit der im Herbst beschlossenen Satzungsänderung will die RealFM einen vereinfachten und starken Austausch mit anderen Branchen und Kompetenzträgern bewirken: Nachhaltigkeit, Klima- und Naturschutz sowie die Digitalisierung stellen hohe Anforderungen an die Corporates. Hier soll der Transfer mit weiteren Know-how-Trägern gefördert und erreicht werden. Der Verband will so seine Position als branchenübergreifender Berufsverband der Corporate Real Estate und Facility Manager stärken.

RealFM sieht damit auch die bereits verfolgten Ziele schneller und einfacher in Reichweite: optimaler Ressourceneinsatz, hohe Funktionalität der Infrastrukturen, eindeutige transparente Verantwortungen, Schaffung motivierender und kreativer Arbeitsbedingungen, schnelle Lösungen für die permanenten Veränderungen, Compliance oder Diversität und Inklusion.
RealFM e. V. stärkt