Wisag residiert in BREEAM-zertifiziertem Hauptsitz

wisag zentraleDer Facility Services Anbieter Wisag ist umgezogen und residiert seit Ende Juni in seiner neuen Unternehmenszentrale in der Frankfurter Herriotstraße 3. Das Bürogebäude im Stadtteil Niederrad, ehemals Sitz der IBM, wurde von der Wisag komplett revitalisiert, nach ökologischen Gesichtspunkten umgestaltet und nach BREEAM DE (BRE Environmental Assessment Method) zertifiziert. Dabei erhielt die Immobilie i die Bewertung „Exzellent“.

Für die Zertifizierung nach dem internationalen Kodex für Nachhaltigkeit im Bauwesen werden die ökologischen Maßnahmen beurteilt und in Zahlen bemessen. In die Gesamtbewertung fließen dabei unterschiedliche Kriterien ein, wie etwa Energie, Abfall oder Material. Das Zertifikat erteilt die DIFNI (Deutsches Private Institut für Nachhaltige Immobilienwirtschaft). Es wird jährlich überprüft und neu bewertet. Audits und Beratung für die Zertifizierung erfolgten durch die 2COM, das Beratungsunternehmen der WISAG Facility Service Holding.

Die Entscheidung zugunsten des BREEAM-DE-Verfahrens fiel laut Wisag, weil es neben der Bewertung des Gebäudes die Möglichkeit gibt, den Betrieb der Immobilie und sogar die Nutzer und ihr Verhalten beurteilen zu lassen. Diese beiden ergänzenden Zertifizierungen strebt das Unternehmen in den kommenden Jahren an.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum der Wisag Facility Service Holding finden Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/facility-services-anbieter/