Home » Aktuelles

Züblin und Engie erweitern T-Systems-Rechenzentrum in Biere

29. Juni 2016 – 11:31
das Das Dynamic Data Center (DDC) in Biere.

DDC Biere. Bild: Bernd Liebl – Fotografie

Die Dach-Arbeitsgemeinschaft (ARGE) „DDC Biere BA 2“, bestehend aus Ed. Züblin AG und Engie Deutschland GmbH (vormals Cofely) hat den Auftrag für den 2. Bauabschnitt am High-Tech-Rechenzentrum der T-Systems International GmbH, erhalten. Die vorbereitenden Bauarbeiten in Biere (Sachsen-Anhalt) haben bereits begonnen. Die Fertigstellung ist für Frühsommer 2018 geplant.

Züblin und Engie Deutschland werden das Dynamic Data Center (DDC) um drei Module und ein Bürogebäude erweitern, das mit einer Verbindungsbrücke an den ersten Bauabschnitt angebunden wird. Es werden rund 5.400 m² IT-Fläche für die Cloud-Dienste der Telekom entstehen. Die ARGE zeichnet für die komplette Planung mit 3D-Technologien, den Materialeinkauf, die Außenanlagen samt Geländemodellierung sowie die schlüsselfertige Errichtung und technische Ausstattung der Gebäude einschließlich der Energieversorgung verantwortlich. Darüber hinaus wird die ARGE eine Stützwand zur Sicherung der neuen Modulgebäude gegenüber den Bestandsbauten erstellen.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum von Cofely erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-facility-services-anbieter/

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , ,

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close