Aareon übernimmt CalCon

Die Aareon AG, das Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, übernimmt zum 1. Januar 2020 das Geschäft der CalCon-Gruppe in München. Beide Unternehmen sind bereits langjährig partnerschaftlich im Rahmen einer Vertriebskooperation verbunden.

Aareon erweitert mit den Lösungen von CalCon ihre Prozessabdeckung innerhalb des Immobilienlebenszyklus – insbesondere im Hinblick auf vorausschauende Wartung und Messdaten-basierte Investitionsplanung. Die CalCon-Gruppe wird ihre Kunden weiterhin mit einem eigenständigen Marktauftritt bedienen. Diese können künftig das umfassende Lösungsangebot der Aareon Smart World nutzen.

Die Vorstandsvorsitzende der CalCon Deutschland AG, Sigrid Niemeier, freut sich darauf “unter dem Dach der Aareon AG nun die Möglichkeit zu haben, sowohl das Potenzial zum Ausbau weiterer Märkte zu heben, als auch für die Wohnungswirtschaft eine Menge Synergieeffekte zu nutzen”. Dies ermögliche den nächsten Wachstumsschritt für die CalCon.

Mit der Übernahme der CalCon-Gruppe will Aareon zudem seine Wachstumsstrategie fortsetzen. “Wir erwerben damit eine branchenspezifische Software-Lösung, die unser Produktportfolio verbreitert und unsere Marktstellung als Software-Anbieter für die Immobilienwirtschaft weiter stärkt. Die Produkte von CalCon ergänzen unser Angebotsportfolio Aareon Smart World länderübergreifend und bieten unseren Kunden einen hohen Mehrwert. Gleichzeitig heben wir weitere Geschäftspotenziale im Bereich der öffentlichen Hand und im Gewerbeimmobiliensektor in Deutschland und Österreich“, erklärt Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG, die Hintergründe der Akquisition

epiqr® und AiBATROS®

Der Software-Entwickler CalCon wurde seinerzeit als Spin-off aus dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik ausgegründet. Sein Verfahren epiqr® zur Bauzustandsbewertung ermöglicht eine effiziente, kostengünstige und objektive Beurteilung des technischen Zustands und der energetischen Qualität bestehender Immobilien sowie eine valide Maßnahmen- und Budgetplanung. Aus umfangreichen statistischen Extrapolationen werden dann Kosten für die zu treffenden Maßnahmen automatisch berechnet. CalCon beschäftigt derzeit rund 80 Mitarbeiter.

Die webbasierte Lösung AiBATROS® kann sowohl als Cloud-Lösung wie auch On-Premises betrieben werden. Neben dem bisherigen Statistikansatz zur Datenbeschaffung sind hier noch ein Realdatenansatz zur Weiterverarbeitung von Informationen aus Drittquellen, zum Beispiel dem Internet der Dinge, und ein Big-Data-Ansatz, bei dem die Rechenintelligenzen zur automatischen Datenerzeugung deutlich erweitert wurden, hinzugekommen.