Fitness First nutzt CAFM-System Spartacus

Die Fitness First Germany GmbH startet mit der CAFM-Lösung „Spartacus“ in seinen Clubs ein Pilotprojekt. Damit sollen die Mitarbeiter beim Vertrags-, Reinigungs- und Instandsetzungsmanagement digital unterstützt werden. Die Software aus dem Hause der N+P Informationssysteme GmbH wird nach einer etwa sechsmonatigen Auswahlphase nun an drei Standorten von Fitness First eingesetzt. 

Ein verantwortlicher Clubmitarbeiter prüft dabei, ob die Reinigung ordnungsgemäß und zufriedenstellend durch das beauftragte Unternehmen erfolgt ist. Das Ergebnis wird mittels eines Webformulars, das eine vierstufige Bewertungsskala besitzt, erfasst und anschließend ausgewertet. Liegt der Dienstleister unter seiner durchschnittlichen Leistung, schickt „Spartacus“ diesem automatisch eine Benachrichtigung, binnen 24 Stunden eine Nachbesserung vorzunehmen. Auch Störungen können mit der Software gemeldet werden, zudem führt das Fitness-Unternehmen wöchentlich eine umfangreiche Prüfung und Wartung seiner Anlagen durch.

Für die Zukunft plant Fitness First, weitere FM-Prozesse mit „Spartacus“ unterstützen zu lassen, so etwa die Zutrittsregelungen im Rahmen des Schließanlagenmanagements oder die Verwaltung von Mietverträgen und –zahlungen.