Hansgrohe wächst weiter

Die Hansgrohe SE will seine Kapazitäten für Armaturen ausbauen und hat dafür in ein weiteres Werk in Serbien investiert. Für bis zu 85 Mio. Euro baut der Armaturenanbieter in der Stadt Valjevo auf 130.000 qm Fläche ein Werk, in welchem ab Ende 2023 Armaturen der Marke Hansgrohe hergestellt werden sollen. Das bestehende Armaturenwerk in Schiltach konzentriert sich auf die Produkte der Designmarke Axor. Das Werk in Offenburg ist insbesondere auf Kunststoffprodukte wie Brausen, Oberflächentechnologie und die Montage von Armaturen für Bad und Küche spezialisiert. Weitere Werke hat das Unternehmen in Willstätt, Bad Bentheim (Deutschland), Wasselonne (Frankreich) und Atlanta (USA).

Insgesamt arbeiten weltweit 4.700 Menschen für Hansgrohe, davon mehr als 2.500 an den Standorten Schiltach und Offenburg/Willstätt. Das Unternehmen erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 1,074 Mrd. Euro.