Josefs-Gesellschaft installiert Imsware-Software

Die CAFM-Software Imsware von der IMS GmbH dient künftig der Josefs-Gesellschaft aus Köln, digitale Meldungen von Serviceleistungen an die haustechnischen Dienste nachvollziehbar zu übermitteln. Außerdem können dadurch Betreiberpflichten besser erfüllt werden, während die Arbeit der Haustechnik auf eine digitale Plattform überführt wird. Neben Aspekten der Auftragsverarbeitung und einem transparenten Melde- und Rückmeldesystem umfasst dies auch den Einsatz von Apps. Außerdem werden die Medizinprodukte in einer Anwendung organisiert, um dem Medizinproduktgesetz entsprechen zu können. Imsware soll Datensicherheit und die Nachvollziehbarkeit von Reparaturen und Leistungen unterstützen.

Über die Josefs-Gesellschaft

Die Josefs-Gesellschaft ist ein gemeinnütziger katholischer Träger von Krankenhäusern und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Jugendlichen und Senioren. Sie verfügt über Immobilien an 80 Standorten und zeichnet sowohl für Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Jugendliche, Seniorenheime und Kindertagesstätten, Schulen, Berufsförderung- und Berufsbildungswerke, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, Integrationsfirmen, Krankenhäuser sowie medizinische Versorgungszentren verantwortlich.

Weiterführende Details und das Leistungsspektrum von IMS erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Marktübersicht der CAFM-Software unter:

www.facility-manager.de/marktuebersicht/markt-cafm-software