Mehr Umsatz für Goldbeck

Goldbeck hat mit seiner Dienstleistungssparte im vergangenen Geschäftsjahr einen Gesamtumsatz von rund 118 Mio. Euro erzielt. Damit verzeichnet das Servicegeschäft des Bauunternehmens ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt betreut Goldbeck an über 30 Standorten in Deutschland mehr als 1.400 Gewerbeimmobilien und zeichnet für alle Dienstleistungen rund um Facility-, Property- und Park-Services verantwortlich. Zudem deckt der Dienstleister den Bereich Betrieb und Bewirtschaftung, inklusive Refurbishment-Leistungen, für Immobilien ab. Mit der Goldbeck Public Partner GmbH (GPP) haben die Goldbeck Dienstleistungsgesellschaften eine Gesellschaft für Betreiber- und LCC-Projekten.

Der Umsatz in den Bereichen Facility- und Property Services stieg im Vergleich zu 2017/2018 um insgesamt 8,9 Mio. Euro auf 55,7 Mio. Euro. Die Park-Services erwirtschafteten ein Drittel mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahr mit einer Gesamtsumme von 23,5 Mio. Euro. Im Segment der GPP wurde ein Umsatz von 38,5 Mio. Euro erzielt.