BayernFM erzielt Rekordergebnis

Die Bayern Facility Management GmbH (BayernFM) hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatz von 57 Mio. Euro und mit einem Betriebsergebnis auf „Rekordniveau“ abgeschlossen. Der erzielte Umsatz lag leicht unter dem Vorjahresniveau (58 Mio. Euro), habe jedoch den Einschätzungen aus den Planungen entsprochen, teilte das Unternehmen mit. Darin enthalten sind rund 8 Mio. Euro Umsatz der Sicherheitstochter BayernCS.
Als Grund für den Zuwachs beim Betriebsergebnis (EBIT) um mehr als 50 Prozent auf fast 3,5 Mio. Euro führt die BayernFM erhebliche Effizienzsteigerungen in den zentralen und dezentralen Einheiten an. Die Umsatzrendite überschritt so die 6-Prozent-Marke deutlich. Insgesamt werden in der BayernFM 351 und in der BayernCS 124 Mitarbeitende beschäftigt.
Im Bereich Objektbewirtschaftung konnte das Kundengeschäft unter anderem mit der Beauftragung von adidas und Crown Gabelstapler ausgebaut werden. Auf Basis der derzeitigen Einschätzungen erwartet die BayernFM auch 2022 ein positives Ergebnis. Bestehende Verträge mit adidas und BMW wurden langfristig und mit erhöhtem Leistungsumfang neu vergeben.
Ausführliche Informationen zur BayernFM finden Sie auch in unserer Marktübersicht der Facility Services Anbieter.