Home » Aktuelles

Caverion will Profitabilität steigern

9. Februar 2015 – 13:15

caverion150Die Caverion Group erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 2.475,4 Mio. Euro (2.543,6 Mio. Euro), was einem Rückgang um drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr unter Berücksichtigung der letztjährigen Wechselkurse entspricht. Der EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) ohne Einmalzahlungen lag bei 80,7 Mio. Euro (81,7 Mio. Euro). Der Operative Cash Flow vor Steuern und Zinsen betrug 113,5 Mio. Euro (108,5 Mio. Euro).

Projekte  aus Norwegen und Dänemark belasteten das Ergebnis

Der EBITDA inklusive Einmalzahlungen betrug 67,5 Mio. Euro (70,9 Mio. Euro) oder 2,8 Prozent (2,8 %) des Umsatzes. Die Einmalzahlungen belaufen sich auf 13,2 Mio. Euro, bestehend aus einmaligen Kosten in Höhe von 26,4 Mio. Euro abzüglich einmaligen Einkünften von 13,2 Mio. Euro in Norwegen. Projekte vornehmlich aus Norwegen und Dänemark hätten die Profitabilität in der ersten Jahreshälfte 2014 geschwächt, erklärt der Konzern. In der zweiten Jahreshälfte habe sich der Turnaround vollzogen.

EBITDA-Ziel von 6 Prozent

Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen, dass der Umsatz auf Vorjahresniveau bleiben und die EBITDA-Marge signifikant steigen wird. „Im Jahr 2015 wird sich unser strategischer Fokus mehr in Richtung profitables Wachstum richten. Wir streben danach, unser gesetztes Ziel des EBITDAs von über sechs Prozent bis zum Ende 2016 zu erreichen“, erklärt Fredrik Strand, CEO von Caverion. Wachstum erwartet er außer in der technischen Gebäudeausrüstung auch im Bereich Facility Services, da der Technikanteil in Gebäuden steige und damit auch der Bedarf an neuen Dienstleistungen und Lebenszyklusleistungen zunehme.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum von Caverion erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-facility-services-anbieter/

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , ,

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close