Home » Aktuelles, Praxis

Charité und Spie schließen Contracting-Vertrag

29. Juli 2015 – 11:41
Campus Virchow Klinikum, Bild: Charité Berlin

Campus Virchow Klinikum, Bild: Charité Berlin

Die Spie GmbH wird im Rahmen eines Energieeinspar-Contractings die Anlage zur Dampferzeugung am Campus Virchow-Klinikum (CVK) der Charité – Universitätsmedizin in Berlin erneuern. Durch den Einbau einer modernen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage soll der CO2-Ausstoß des Klinikums um ca.15 Prozent sinken. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 15 Jahren, in denen Spie die Anlage bedienen, warten und instand halten wird.

Der Beauftragung war ein EU-weites Vergabeverfahren vorausgegangen. Für Bau und Installation der neuen Energiezentrale sind 18 Monate geplant. Mit der neuen Anlage werden zum einen der Dampfbedarf gedeckt, gleichzeitig aber auch zirka 40 Gigawattstunden Strom zur Eigennutzung erzeugt. Mit einer Absorptionskältemaschine wird zudem in den Sommermonaten die nicht verbrauchte Wärme aus der KWK-Anlage in Kälte umgewandelt und in den Kälteverbund des Klinikums eingespeist.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum der Spie GmbH erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-facility-services-anbieter/

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , ,

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close